Insect Respect

Kräuter Herrmann fördert Insekten

Logo von Insect Respect

Insekten sind für das gesamte Ökosystem der Erde von hoher Bedeutung. Doch in den letzten Jahrzehnten sind sie stark zurückgegangen. Gemeinsam mit Insect Respect setzt sich Herrmann Kräuter gegen das Insektensterben ein. Auf fünf Flächen mit insgesamt knapp 9.000 m² sind insektenfreundliche Lebensräume entstanden.

Spezielle regionale Pflanzen (Feuchtwiesenmischung, Schmetterlings- und Wildbienensaum) bieten Insekten vielfältige Nahrungsquellen. Strukturelemente wie Totholzhaufen, Steinelemente, Anhügelungen und sorgen für Versteck- und Überwinterungsmöglichkeiten.

Wenn sich die Flächen weiter entwickelt haben, finden vielen Insekten darin einen Lebensraum – einen Eindruck davon gibt ein Video einer Insect Respect Fläche:

Video ansehen »

Warum man etwas für die Sechsbeiner tun sollte

Viele wissenschaftliche Studien in ganz Europa zeigen drastische Rückgänge der Arten- und Individuenzahlen wichtiger Insektengruppen in den vergangenen 20 bis 200 Jahren.

40 % der Arten sind ausgestorben oder selten geworden. Naturschutzorganisationen zählten in Teilen von Deutschland 80% weniger Insekten als noch vor 15 bis 20 Jahren. 2017 sorgte eine Studie für Aufsehen, nach der über 75% der Fluginsekten-Biomasse in den letzten 27 Jahren zurückgegangen ist. Ohne Insekten gibt es aber auch viel weniger Vögel und Fische, da sie wichtiges Glied in den Ökosystemen sind.

Warum Insekten wertvoll sind

  • Resilienz: Insekten geben der Natur mehr Widerstandskraft.
  • Bestäubung: Insekten halten die Pflanzenwelt am Leben.
  • Ökosystem: Insekten sind ein wichtiger Teil der Nahrungskette.
  • Futter und Essen: Insekten sichern die Welternährung.
  • Hygiene: Insekten befreien uns von «Müll».
  • Böden: Insekten machen unsere Erde fruchtbar.
  • Kleidung: Insekten sind für die Textilproduktion unabdingbar.
  • Industrie: Insekten produzieren Chemikalien.
  • Medizin: Insekten können heilen und Heilpflanzen bestäuben.
  • Forschung: Insekten sind wissenschaftlich äußerst wertvoll.

Wie Herrmann Kräuter aktiv Insekten hilft

Als die Herrmanns von Insect Respect hörten, waren sie sofort begeistert. Das Zeichen für einen neuen Umgang mit Insekten fördert das gesellschaftliche Bewusstsein für den Wert und Rückgang der Tiere und legt gezielt Biotope für unsere Helfer mit den sechs Beinen an. Sofort war klar, dass großflächig Lebensräume auf dem Firmengelände von Herrmann Kräuter entstehen sollen.

An den Standorten „Am Weg“, „Pumpe“ und „Schrebergärten“ (je ca. 1.500m²) legte Herrmann Kräuter einen insektenfreundlichen Feuchtstandort mit heimischen Feuchtlandpflanzen zur Optimierung der Insektenvielfalt, ökologischen Funktionalität und zur Verbesserung der Bodenentwässerung an. Die Standorte wurden für den Wasserbedarf von heimischen Insekten optimiert. Ein Pflegeplan sorgt dafür, dass die Insekten optimale Lebensbedingungen vorfinden, aber möglichst wenig gestört werden (1-2 Mal Mähen pro Jahr).

Am Damm um das Feld auf dem Betriebsgelände (400m lang, 2m hoch) wurde ein Saatbett bereitet. Hier säte das Unternehmen die Mischung „Schmetterlings- und Wildbienensaum“ aus, die speziell in Neuss wächst.

Heimische ungefüllte Rosen wie die Lonicera xylosteum werden als Büsche in den Randbereichen oder an schlecht mähbaren Stellen gepflanzt.

Am Hang vor dem Büro bzw. im Rückhaltegraben (150m lang, 1,5m hoch) wurden junge Stauden gepflanzt, sowie eine Feldblumenmischung als einjährige Untersaat ausgebracht.

Jeder kann „Insect Respect“ zeigen!

INSECT RESPECT® fördert Produkte und Projekte, die für Bewusstsein sorgen und schafft Flächen speziell für Insekten. Unter www.insect-respect.org finden Interessierte zahlreiche Informationen über die Tiere: z.B. über 100 Insektenbestimmungsblätter, ein Glossar zu Insektenbekämpfung und ökologischen Alternativen, das Buch „Warum jede Fliege zählt“, einen Animationsfilm über die „Kleinen Riesen“ und eine kostenfreie Übersicht „Maßnahmen, um Insekten zu fördern“.

Werden auch Sie aktiv!